Aktuelles


Erweiterung der Fertigungskapazitäten

2019
Um die sichere Zwischenlagerung von Kaufteilen, Halbzeugen und Fertigprodukten zu gewährleisten, entstand auf der angrenzenden Fläche der Halle 1 eine neue Kaltlagerhalle.

Kalthalle

2018/2019
Durch den Umzug in das neue Bürogebäude wurden weitere Kapazitäten für die Arbeitsvorbereitung geschaffen und wir konnten diese somit personell verstärken. Desweiteren konnten die ehemaligen Büroräume zu den Meisterbereichen umgestaltet werden. Durch eine damit verbundene Ausstattung mit Rechnertechnik gehen wir die ersten Schritte in Richtung Industrie 4.0. Die geplante Einführung geeigneter Bildschirme und Computertechnik soll zukünftig den innerbetrieblichen Informationsaustausch verbessern.

20190107 142343

2016/2017
Der Erwerb eines angrenzenden Bürogebäudes ermöglicht uns die personelle Erweiterung in der Konstruktion und Arbeitsvorbereitung. Der Umzug mit dem gesamten Büro ist für Frühjahr 2018 geplant. Die Auftragsvor- und Auftragsnachbereitung, die Konstruktion und Technologie, sowie der Managerbereich erstrecken sich dann auf 2 Etagen.

2014
Nach dem Zukauf von 6.500 qm Gewerbeland erfolgt derzeit die Erarbeitung der planrechtlichen Unterlagen zur Errichtung einer weiteren Fertigungshalle.

2013
Die Inbetriebnahme unserer 3. Fertigungshalle im Mai 2013 ermöglicht uns auch größere Anlagen komplett zu montieren und zu testen.

neubau 3montagehalle

 
2011
Um auch zukünftigen Projekten gewachsen zu sein, haben wir eine neue Fertigungshalle von ca. 1000 qm errichtet. Die Halle ist mit zwei 10-t-Portalkrananlagen ausgestattet. Damit sind wir in der Lage, Produkte mit einer Eigenmasse bis 20 t zu fertigen.

neubau 2montagehalle

 

Modernisierung des Maschinenparks

2018

Mit dem Erwerb einer halbautomatisierten Präzisionsbandsäge und einer programmierbaren Rohrbiegemaschine konnte die Fertigungstiefe in der Metallbearbeitung der Fa. STAMA Bad Saarow GmbH erweitern werden.

Bandsäge

Rohrbiegemaschine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2017

Anschaffung und Inbetriebnahme eines neuen CNC-Bearbeitungszentrums Typ Doosan DNM 750 L II.

Doosan

2016
Umstellung des Werkzeugverwaltungsprozesses unserer Maschinen durch ein automatisiertes, verbrauchsgesteuertes Bestellwesen. Der Werkzeugbestand wird dadurch optimiert und ein Materialengpass vermieden.

DSCN2188 neuDSCN2191 neu

2015
Die Anschaffung eines horizontalen Tischbohrwerks WFT 13 CNC ermöglicht uns die universelle mechanische Bearbeitung von großen und schweren Werkstücken in unserem Hause vorzunehmen.

  • Verfahrweg x/y/z - Achse in mm    5000/2500/1500
  • Tischabmessung: 2000 x 2400mm
  • max. Tischbelastung 20 Tonnen
  • Steuerung: Heidenhain iTNC 530

WFT 13 CNC 1WFT 13 CNC 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2012
Ein neues CNC-Bearbeitungszentrum Typ Doosan DNM 750 und ein CNC-Drehzentrum Typ Doosan Puma 2600 LM wurden in Betrieb genommen.

doosan puma 2600lm doosan dnm 750

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2009
Wir kauften eine neue Drehmaschine mit einem Drehdurchmesser bis 1.100 mm und einer Spitzenlänge von 3.000 mm.

2008
Die STAMA Stahl- und Maschinenbau GmbH schaffte sich einen 3-D-Messarm mit einem Messbereich von 2.500 mm inkl. Messsoftware an.

Weiteres

2019
Eine langfristige Unternehmenspolitik äußert sich unter anderem auch durch eine solide Finanzsituation.

Neben Qualität, Liefertreue und Kosten ist die Bonität einer Firma ein immer wichtigeres Auswahlkriterium bei Kunden-Lieferantenbeziehungen.

Um unsere Kunden in dieser Hinsicht Sicherheit zu dokumentieren, haben wir uns einer umfassenden Bilanz- und Bonitätsprüfung durch die Creditreform Berlin Brandenburg Wolfram GmbH & Co.KG unterzogen.

Am 23. Oktober 2019 wurde uns das Bonitätszertifikat "CrefoZert" verliehen, welches uns eine ausgezeichnete Bonitätsstruktur mit einer Einstufung in die Ratingklasse CR2.(CrefoZert)